Fünf goldene Grammatik-Faustregeln (und du machst nie wieder einen Fehler)

1
Kein Satz ohne Verb.

2
Und schon gar kein Satz ohne Punkt!

3
Die Reihenfolge Subjekt-Prädikat-Objekt empfehlen Grammatikspezialisten. Vom Verb sprechen sie, wenn sie das Prädikat meinen, manchmal auch.

4
Gedankenstriche sind tunlichst zu vermeiden – ausser in Ausnahmefällen.

5
Wer überhaupt nicht gerne Kommata setzt und diese Art der Interpunktion für ein erfolgreiches Textverständnis ohnehin als überflüssig oder nicht unbedingt notwenig oder möglicherweise gar als irritierend empfindet, auch der kommt in etwas längeren Sätzen manchmal nicht um das Setzen eines Kommas herum und muss sich mit diesem dann wohl oder übel abfinden oder das Schreiben halt sein lassen.

( )
Weitere Faustregeln nimmt der Schreibplanet jetzt und hier in den Kommentaren entgegen. Wenn es zehn werden, erstelle ich ein Merkblatt für Journalisten und Autoren. Werden es 100, schreibe ich ein Grammatikbuch.

17 Gedanken zu “Fünf goldene Grammatik-Faustregeln (und du machst nie wieder einen Fehler)

  1. Fremdwörter vermeiden oder spärlich einsetzen. Und sich zuerst überlegen, wie man sue schreibt und was sie bedeuten. Kommentare sind oft entsprechend übel zu lesen.

    Dass / Das richtig anwenden.

    Gilt auch für Seid / Seit.

    Auch dies wird zu oft gebraucht: …

    Gefällt mir

    1. Allzu komplizierte Einschübe – ich danke dir für deinen, wie auch für den Kommentar an und für sich, den ich mir gerne zu Herzen nehme – sehen Sprachexperten auch nicht gerne!!!

      Gefällt mir

    1. Sternchen gefallen mir. Dazwischen würde ich aber nur korrektes Deutsch schreiben. Wenn ich *kicher* lese, überlege ich mir: Hat diese Person jetzt wirklich einen Anlass gehabt, zu kicher? *schulterzuck* *linkeaugenbrauehochzieh*

      Darum: Solange es sich um echte Gefühlsäusserungen handelt, kann ich sie in echtem Deutsch durchgehen lassen; in einem Satz, in Klammern oder meinetwegen auch gern mit Stern. (Mir gefallen Sterne, wie bereits gesagt.) *sternchengernhab*

      Gefällt mir

Was denkst du? Schreib zurück:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s